Die Vorstellung von Himmel und Hölle

Ein Mann stirbt im Casino direkt am Spieltisch. Kurz darauf wacht er auf und hat einen netten Begleiter, in einem weißen Anzug gekleidet, an seiner Seite. Dieser Begleiter ist sein Engel. Aber er arbeitet praktischerweise auch als Butler.

wuerfel_spielkartenEr bringt ihn zu einem luxuriösen Kasino. Das ist genau die Vorstellung, die der Spieler vom Himmel hat. Er bekommt eine fantastische Hotelsuite. Er findet unglaubliche Kleidung in den Schränken. Und alles passt ihm perfekt. Und als er die Schublade öffnet, findet er mehr Bargeld, als er sich vorstellen kann.

Er duscht sich, kleidet sich aufs Feinste und geht langsam die Treppe hinunter. Jeder guckt ihn an. Jeder lächelt ihn an. Er ist von wunderschönen Frauen umgeben. Sein ultimativer Traum wird wahr.

Er setzt sich an den Black-Jack-Tisch und trifft sofort die 21. Er gewinnt. Und er gewinnt wieder. Wieder 21. Beim nächsten Mal wieder 21. Seine Gewinn-Chips häufen sich. Immer 21. Auch beim 10. Mal wieder 21. Er gewinnt und gewinnt und gewinnt.

Er bekommt das feinste Essen. Die besten Drinks. Und als er abends ins Bett geht…, da ist er nicht allein. Und so geht das weiter, Tag für Tag. Immer 21. Er gewinnt immer.

 

Mit der Zeit fängt er an, sich zu langweilen. Er hat es plötzlich satt. Der Spieler verlangt nach dem Chef-Engel. Als der endlich kommt, sagt er zu ihm: „Mir ist so langweilig! Ich glaube, ich werde verrückt.“ Der Engel schaut ihn schweigend an.

Der Spieler fährt fort und flüstert beinahe: „Weißt du was? Es muss einen Fehler geben. Ich war niemals ein guter Mensch. Ich bin wahrscheinlich am falschen Platz. Ich habe es nicht verdient, im Himmel zu sein.“

Der Chef-Engel lächelt ihn plötzlich merkwürdig an und sagt: „Was lässt dich denken, dass du im Himmel bist?“ und zwinkert ein wenig schelmisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.